USD/JPY steigt, da die Fed ihre hawkische Haltung bekräftigt & die BoJ bleibt dovish

  • USDJPY
    (${instrument.percentChange}%)

Hawkish Fed

Nach der zweiten Zinserhöhung der Fed, der größten seit mehr als zwanzig Jahren, schien die Falschheit der Fed weniger ausgeprägt und die Märkte weniger beunruhigt zu sein, so dass die US-Renditen und der US-Dollar an Wert verloren.

Der Fed-Vorsitzende Powell hatte aggressivere Zinserhöhungen um 75 Basispunkte für die Zukunft ausgeschlossen und stattdessen weitere Zinsschritte um einen halben Prozentpunkt "für die nächsten beiden Sitzungen in Betracht gezogen ".[1]

Die danach veröffentlichten Wirtschaftsdaten zeigten, dass die US-Wirtschaft im ersten Quartal um 1,5 % (auf das Jahr hochgerechnet) geschrumpft ist, während der von der Fed bevorzugte Indikator für die Inflation, der Kern-PCE, im April erneut zurückging, und zwar von 5,2 % auf 4,9 % im Jahresvergleich.

Diese Zahlen könnten möglicherweise für eine zurückhaltendere Haltung sprechen, aber die Zentralbank hält an einer Straffung der Geldpolitik zur Bekämpfung der Inflation fest. Anfang dieser Woche wies Gouverneur Waller (Wähler) Befürchtungen über eine Rezession zurück und erklärte, der Rückgang des BIP im ersten Quartal sei auf Faktoren zurückzuführen, von denen er nicht erwarte, dass sie sich wiederholen.

Er gab auch einen Einblick in die Überlegungen der Fed über den Juli hinaus, indem er sagte, dass er weitere Zinserhöhungen um 50 Basispunkte für "mehrere Sitzungen " und Zinssätze "auf einem Niveau über dem neutralen Wert " bis zum Ende dieses Jahres befürwortet. [2]

Dovish BoJ

Daten aus Japan zeigten Ende letzten Monats, dass die Inflation über das Ziel der Zentralbank von 2 % hinausging, da der Verbraucherpreisindex ohne frische Lebensmittel im April (im Jahresvergleich) auf 2,1 % anstieg, gegenüber 0,8 % zuvor.

Diese Zahl könnte die Bank of Japan unter Druck setzen, ihre lockere Geldpolitik zu überdenken, aber die Beamten scheinen nicht in einer solchen Stimmung zu sein, da wir einige Kommentare zugunsten der stimulierenden Strategie gesehen haben.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, ist Gouverneur Kuroda der Ansicht, dass sich der Anstieg des Kerninflationsindexes im nächsten Fiskaljahr verlangsamen wird und dass es wichtig ist, die derzeitige Lockerung der Geldpolitik fortzusetzen. [3]

USD/JPY Analyse

Das Paar verzeichnete einen dreiwöchigen Rückgang und einen verlustreichen Mai, nachdem es von März bis April um fast 1.500 Punkte gestiegen war und im vergangenen Monat ein Zwanzigjahreshoch erreicht hatte. In Anbetracht der erneuten aggressiven Haltung der US-Notenbank und des Engagements der BoJ für geldpolitische Anreize kehrt das Paar jedoch in dieser Woche mit einem Plus von fast 2 % nachdrücklich in die Gewinnzone zurück.

Die jüngste Korrektur war flach und hielt sich auf dem 23,6%-Fibonacci-Faktor vom Tief/Hoch des Jahres 2022, was zu neuen Höchstständen (131,35) führen kann, auch wenn es dafür noch zu früh ist und 133,89 in weiter Ferne liegt.

Andererseits ist der Relative Strength Index (RSI) überkauft, was einen Pullback in Richtung des EMA200 (127,50-128,09) auslösen kann. Wir sehen jedoch nicht, was zu einem überzeugenden Durchbruch führen könnte, der 126,35 in den Fokus rücken würde.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 01 Jun 2022 https://www.federalreserve.gov/monetarypolicy/fomcpresconf20220504.htm

2

Abgerufen am 01 Jun 2022 https://www.federalreserve.gov/newsevents/speech/waller20220530a.htm

3

Abgerufen am 07 Aug 2022 https://www.reuters.com/business/bojs-kuroda-vows-patiently-continue-powerful-monetary-easing-2022-05-30/

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}