USD/JPY beginnt die Woche mit neuen, fast 7-Jahres-Hochs

  • USDJPY
    (${instrument.percentChange}%)

USD/JPY Analyse

Der US-Dollar beendet eine fünfwöchige Gewinnserie gegenüber dem japanischen Yen, die auf ein aggressives Sitzungsprotokoll der US-Notenbank und eine entsprechende Rhetorik von Beamten zurückzuführen ist, die das große politische Gefälle zwischen den Zentralbanken der USA und Japans deutlich machten.

Am Sonntag vertrat die Präsidentin der Fed von Cleveland, Frau Mester, die zu den Wählern gehört, in einem Interview mit der CBS-Sendung Face the Nation die hawkistische Agenda. Sie betonte, wie wichtig es sei, die Inflation in den Griff zu bekommen, und warnte davor, dass sie in diesem Jahr und sogar im Jahr 2023 über 2 % liegen werde.

Sie äußerte sich jedoch optimistisch zu dieser Aufgabe, indem sie anmerkte, dass "ich glaube, wir können den Nachfrageüberschuss im Verhältnis zum Angebot reduzieren, ohne die Wirtschaft in eine Rezession zu stürzen ". [1]

Das Paar reagiert auch empfindlich auf die Entwicklung der Anleiherenditen, wobei die 10-jährigen US-Renditen angesichts der aggressiven Haltung der Fed deutlich ansteigen und heute ihre mehrjährigen Höchststände ausweiten.

Die Märkte beobachten auch die Covid-19-Situation in China und vor allem in Shanghai, aber der japanische Yen zieht keine risikofreudigen Abflüsse an. Das chinesische Festland meldete für den 10. April 1.164 neue lokal übertragene COVID-19-Fälle und 26.411 neue asymptomatische Träger (einheimische und importierte). In Shanghai gab es 914 Träger mit Symptomen (gegenüber 1.006 am Vortag) und 25.173 asymptomatische (gegenüber 23.937 am Vortag). [2]

USD/PY geht zu Beginn der Woche in die Offensive und erzielt seinen siebten Gewinn in Folge, wobei er neue, fast siebenjährige Höchststände verzeichnet. Er nimmt nun das Hoch von 2015 (125,86) ins Visier, obwohl die Bullen neue Impulse brauchen, um 126,88 in Angriff zu nehmen.

Aus technischer Sicht ist die Bewegung überzogen, was Druck auf das Paar ausüben könnte, aber für einen Pullback unter 124,00 wäre ein Katalysator erforderlich.

Heute stehen # keine wichtigen Wirtschaftsdaten auf dem Programm, aber die Märkte warten auf die morgigen VPI-Inflationszahlen aus den USA.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 11 Apr 2022 https://www.cbsnews.com/news/loretta-mester-transcript-face-the-nation-04-10-2022/

2

Abgerufen am 07 Aug 2022 http://english.www.gov.cn/statecouncil/ministries/202204/11/content_WS62539d5cc6d02e5335329098.html

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}