GBP/USD nach der positiven US PCE-Inflation vom Freitag und vor der BoE-Zinsentscheidung in dieser Woche im Aufwind

  • GBPUSD
    (${instrument.percentChange}%)

Niedrigere Erwartungen an die Fed

Die US-Notenbank hat in der vergangenen Woche den Leitzins zweimal um 0,75 % erhöht. Anders als in der Vergangenheit verzichtete sie jedoch darauf, Prognosen für die kommende Sitzung im September abzugeben, und entschied sich für einen von Sitzung zu Sitzung und von den Daten abhängigen Ansatz.

Der Vorsitzende Powell sagte jedoch, dass es wahrscheinlich angemessen sein wird, das Tempo der Zinserhöhungen zu verlangsamen " [1], da die Zinssätze jetzt auf einem neutralen Niveau von 2,25 %-2,5 % liegen und sich dem Ziel der Bank für dieses Jahr nähern. Außerdem müssen die Beamten die negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft berücksichtigen, da das US-BIP trotz ihrer trotzigen Rhetorik im zweiten Quartal in Folge geschrumpft ist

In Anbetracht dieser Faktoren könnte die Fed in Zukunft weniger aggressiv vorgehen, während die Markterwartungen hinsichtlich ihrer nächsten Schritte gesunken sind. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts prognostiziert das FedWatch-Tool der CME eine Zinserhöhung um 0,5 % im September und um 0,25 % im November, beide mit einer Wahrscheinlichkeit von über 60 %. [2]

Die Senkung der Inflation bleibt jedoch die oberste Priorität der Bank, und die Daten lassen noch keine große Abweichung vom aggressiven Straffungspfad zu, was den Anstieg des US-Dollars befeuert hat. Die Daten vom Freitag zeigten, dass die persönlichen Konsumausgaben im Juni mit 6,8 % im Jahresvergleich (von 6,3 % zuvor) auf den höchsten Stand seit 1982 gestiegen sind.

BoE im Rampenlicht

In dieser Woche wird sich das Augenmerk auf die Bank of England richten, die am Donnerstag ihre geldpolitische Entscheidung zusammen mit den aktualisierten Wirtschaftsprognosen bekannt geben wird. Die BOE hat ihren Zinserhöhungszyklus im Dezember weit vor der Fed begonnen, hat sich aber auf Schritte von nicht mehr als 25 Basispunkten beschränkt.

Gouverneur Bailey erwähnte kürzlich, dass eine größere Anhebung um 0,5 % unter den Optionen auf dem Tisch " für die kommende Zeit sei, was einige Erwartungen für einen Bruch mit den Konventionen weckte, obwohl er warnte, dass dies nicht festgeschrieben " sei [3]. Die Zentralbank ist jedoch für Kommunikationspannen bekannt und hat nicht die beste Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, ihre Absichten zu erläutern.

Ähnlich wie die Fed hat auch die Bank of England mit einer extrem hohen Inflation zu kämpfen, die im Laufe des Jahres voraussichtlich 11 % überschreiten wird [4]

GBP/USD-Analyse

In Anbetracht der weniger aggressiven Haltung der Fed und der niedrigeren Erwartungen sowie der Möglichkeit einer stärkeren Zinserhöhung durch die BoE hat sich das Währungspaar seit zwei Wochen erholt und von den Tiefstständen des Monats Juli, die mehr als zwei Jahre zurückliegen, reagiert.

Heute bleibt es auf dem vorderen Fuß und versucht, in die Ichimoku-Wolke auf dem Tageskurs einzutreten, die 1,2400 in ihre Nähe bringen könnte, obwohl wahrscheinlich ein Katalysator erforderlich sein wird, um sie herauszufordern und sich in Richtung 1,2500 und darüber hinaus zu bewegen.

Trotz des jüngsten Anstiegs, der das unmittelbare Risiko nach oben verlagert hat, ist GBP/USD noch nicht über den Berg, und wir könnten eine Rückkehr unter den kritischen EMA200 erleben, obwohl ein Rückgang auf 1,1932 auf kurze Sicht schwieriger ist.

Der Kurs des Paares wird von der Entscheidung der BoE am Donnerstag bestimmt werden #, die das Potenzial hat, übergroße Bewegungen auszulösen und die Volatilität anzuheizen.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 01 Aug 2022 https://www.federalreserve.gov/monetarypolicy/fomcpresconf20220727.htm

2

Abgerufen am 01 Aug 2022 https://www.cmegroup.com/trading/interest-rates/countdown-to-fomc.html#

3

Abgerufen am 01 Aug 2022 https://www.bankofengland.co.uk/speech/2022/july/andrew-bailey-speech-at-mansion-house-financial-and-professional-services-dinner

4

Abgerufen am 12 Aug 2022 https://www.bankofengland.co.uk/monetary-policy-summary-and-minutes/2022/june-2022

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}