AUD/USD durchläuft eine gemischte Woche, die mit wichtigen anstehenden Ereignissen gespickt ist

  • AUDUSD
    (${instrument.percentChange}%)

AUD/USD Analyse

Es war eine unbeständige Woche, in der auf die Befürchtungen über die Pandemie-Situation in China der Optimismus über eine Aufweichung der strengen Null-Covid-Politik nach den jüngsten Protesten gegen die Abriegelung folgte. Obwohl es keine konkreten Änderungen gab, scheint sich der Ton zu ändern

Die Störungen der Wirtschaftstätigkeit wurden in den heutigen Daten aus der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt deutlich, die eine weitere Kontraktion erkennen ließen. Der offizielle Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe fiel im November auf 48, nachdem er zuvor bei 49,2 gelegen hatte.

In der Zwischenzeit warten die Anleger auf eine Reihe von wichtigen Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten, darunter die PCE-Inflation und der Beschäftigungsbericht sowie die Rede des Fed-Vorsitzenden Powell. Die Märkte haben ein langsameres Tempo der Zinserhöhungen in Erwägung gezogen und werden nun auf weitere Erkenntnisse über die Absichten der Bank warten.

Die Reserve Bank of Australia (RBA) hat bereits zwei kleine Zinserhöhungen um jeweils 25 Basispunkte vorgenommen, nachdem sie zuvor eine Reihe größerer Zinsschritte um 0,5 % vorgenommen hatte. Sie rechnet nach wie vor mit einer weiteren Straffung, und ihr Gouverneur hat eine Rückkehr zu höheren Erhöhungen im Gespräch gehalten [1]. Die RBA wird ihre jüngste Entscheidung am Dienstag nächster Woche bekannt geben.

AUD/USD scheiterte erneut an der 38,2%-Marke des Hochs/Tiefs von 2022 und eröffnete am Montag schwächer, da die Woche mit einer von China - einem wichtigen Handelspartner Australiens - ausgehenden Risikoaversion begann. Die Ablehnung setzt ihn dem EMA200 (0,6590-80) aus, und Tagesabschlüsse darunter würden die Tendenz nach unten verschieben und 0,6500 in Gefahr bringen, aber dafür wäre ein Katalysator erforderlich.

Der Aussie findet jedoch seit gestern Unterstützung und hat die Initiative nicht verloren. Er hat somit die Möglichkeit, neue Höchststände in Richtung des DMA200 (Mitte 0,6800) zu erklimmen, wird aber die Hilfe der kommenden Ereignisse benötigen, um über 0,6917 hinauszukommen.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 31 Jan 2023 https://www.rba.gov.au/speeches/2022/sp-gov-2022-11-22.html

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}