AUD/USD springt nach RBA-Zinserhöhung & Hawkish Tilt

  • AUDUSD
    (${instrument.percentChange}%)

RBA auf weniger dovishem Kurs

Die Reserve Bank of Australia hängt bei der Straffung der Geldpolitik hinter ihren wichtigsten Gegenspielern zurück und hat sich wiederholt gegen Zinserhöhungen ausgesprochen, während andere Zentralbanken die Zinsen bereits mehrfach angehoben haben.

Die Federal Reserve hob die Zinsen im März zum ersten Mal seit 2018 an, deutete weitere Erhöhungen an und plant, bald mit dem Abbau ihrer Bilanz zu beginnen.

Obwohl die RBA hinter ihren wichtigsten Konkurrenten zurückbleibt, ist sie in letzter Zeit weniger dovish geworden und hat ihr Programm zum Ankauf von Vermögenswerten im Februar beendet. Darüber hinaus wich Gouverneur Lowe kürzlich von seiner früheren Rhetorik gegen Zinserhöhungen ab und sagte im März, dass "es plausibel ist, dass der Leitzins noch in diesem Jahr erhöht wird ". [1]

Rate Hold & Hawkish Tilt

Die Zentralbank hat heute nicht, wie weitgehend erwartet, die Zinsen erhöht, sondern den Leitzins bei 0,1 % [2] belassen. Allerdings nahm sie im Vergleich zu früheren Erklärungen hawkish tweaks vor

Vor allem ließ er das Versprechen der Geduld fallen und sagte nun: "Das Direktorium wird diese und andere eingehende Informationen bei der Festlegung seiner Politik zur Förderung der Vollbeschäftigung in Australien und der mit dem Ziel übereinstimmenden Inflationsentwicklung bewerten ".

In einer weiteren, wenn auch subtilen Verschiebung heißt es nun: "Das Direktorium wollte tatsächliche Beweise dafür sehen, dass die Inflation nachhaltig innerhalb des Zielbereichs von 2 bis 3 Prozent liegt, bevor es die Zinssätze erhöht ". In der Entscheidung vom März hieß es in dem betreffenden Abschnitt, dass das Direktorium die Zinssätze nicht erhöhen wird, solange die Inflation nicht nachhaltig innerhalb des Zielbereichs liegt. [3]

Die RBA geht davon aus, dass höhere Preise für Benzin und andere Rohstoffe die Inflation in den kommenden Quartalen in die Höhe treiben werden, und bestätigte einen starken Arbeitsmarkt, für den sie in diesem Jahr eine Arbeitslosenquote von unter 4 % erwartet.

AUD/USD Analyse

Dieser Kurswechsel lässt die Erwartungen der Märkte für Zinserhöhungen im Laufe des Jahres steigen, wobei zu beachten ist, dass in Australien im Mai Bundeswahlen stattfinden, deren genauer Termin noch nicht feststeht.

Das Paar steigt nach der Entscheidung um etwa 1 % und übersteigt 0,7600, ein Niveau, das seit fast einem Jahr nicht mehr erreicht wurde. Es testet nun 38,2 % des Anstiegs zwischen dem Tiefstkurs von 2020 und dem Höchstkurs von 2021 (0,7635) und nimmt 0,7677 ins Visier, obwohl das Hoch vom Juni 2021 (0,7776) noch in weiter Ferne zu liegen scheint.

Trotz der guten Stimmung ist der Kursanstieg technisch überzogen, während die Aussicht auf weitere westliche Sanktionen gegen Russland die Stimmung trüben und den Aussie in Schach halten könnte. Ein Abwärtsdruck wäre daher nicht überraschend, aber für eine Rückkehr unter den EMA100 (0,7520) wäre ein starker Stimmungsumschwung erforderlich, der die Aufwärtsdynamik unterbrechen würde.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 05 Apr 2022 https://www.rba.gov.au/speeches/2022/sp-gov-2022-03-09.html

2

Abgerufen am 05 Apr 2022 https://www.rba.gov.au/media-releases/2022/mr-22-11.html

3

Abgerufen am 07 Aug 2022 https://www.rba.gov.au/media-releases/2022/mr-22-05.html

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}