XAU/USD: Positiver Ausblick auf das von den G7-Staats- und Regierungschefs geplante Verbot russischer Goldimporte

  • XAUUSD
    (${instrument.percentChange}%)

XAU/USD Analyse

Die G7 ist eine Gruppe fortgeschrittener Volkswirtschaften, zu der die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, die Europäische Union, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien und Japan gehören. Die Staats- und Regierungschefs der Gruppe haben am Sonntag ihr dreitägiges Treffen unter deutschem Vorsitz in den bayerischen Alpen eröffnet.

Nach Angaben des US-Präsidenten will die Gruppe ein Embargo auf Goldimporte aus Russland verhängen, da die Staats- und Regierungschefs die Sanktionen gegen Russland wegen der Invasion in der Ukraine verschärfen wollen. Präsident Biden twitterte am Wochenende, dass "die G7 gemeinsam ankündigen werden, dass wir die Einfuhr von russischem Gold verbieten werden, einem wichtigen Exportgut, das Russland Dutzende von Milliarden Dollar einbringt " [1]

Russland gehört zu den weltweit größten Produzenten des gelben Metalls und lag 2021 mit 330,9 Tonnen an zweiter Stelle hinter China, so der World Gold Council. [2]

Unterdessen bleiben die Märkte wegen der Aussichten auf eine Stagflation nervös, da die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in ihrem Jahresbericht 2022 warnte, dass "aufgrund der hohen Inflation, des Krieges in der Ukraine und des langsameren Wachstums in China große Stagflationsrisiken bestehen ". [3]

Der Internationale Währungsfonds (IWF) senkte seine Wachstumsprognose für die USA auf ein BIP von 2,9 % in diesem Jahr und erwartet, dass die Wirtschaft "eine Rezession " in den Jahren 2022-2023 nur knapp vermeiden wird. [4]

XAU/USD hat zwei verlustreiche Wochen hinter sich und wird seit Ende Mai von wichtigen technischen Niveaus abgeschottet, aber die Nachrichten über das G7-Verbot haben dazu beigetragen, dass Gold heute höher eröffnete und der Relative-Stärke-Index (RSI) über die 50-Marke stieg.

Dies könnte den Anstoß für einen weiteren Vorstoß in Richtung der Region 1.867-9 geben, die das 38,2 %-Fibonacci-Fibonacci des Rückgangs zwischen dem April-Hoch und dem Mai-Tief sowie die absteigende Trendlinie vom Hoch im Jahr 2022 umfasst. Ein weiterer Anstieg, der die 50 %-Fibonacci-Linie in Frage stellen würde, scheint zum jetzigen Zeitpunkt jedoch ein schwieriges Unterfangen zu sein.

Trotz des starken Wochenbeginns hat XAU/USD die oben genannte Region in letzter Zeit mehrfach abgelehnt, und das technische Umfeld ist unfreundlich, da auch die Ichimoku-Wolke auf dem Tageskurs und der 200-Tage-EMA in Gefahr sind.

XAU/USD ist nach wie vor anfällig für die Jahrestiefststände (1.780), vor allem wenn das 38,2%-Fibonacci-Faktorenkreuz weiterhin hält, auch wenn die Chancen dafür kurzfristig gesunken zu sein scheinen. Die nächste Unterstützung ist bei 1.752 zu sehen.

Bei einem relativ dünnen Wirtschaftskalender erwarten die Märkte heute die US-Warenproduktion.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 27 Jun 2022 https://twitter.com/POTUS/status/1540945453998436353

2

Abgerufen am 27 Jun 2022 https://www.gold.org/goldhub/data/gold-production-by-country

3

Abgerufen am 27 Jun 2022 https://www.bis.org/publ/arpdf/ar2022e.pdf

4

Abgerufen am 07 Aug 2022 https://www.imf.org/en/News/Articles/2022/06/24/mcs062422-united-states-of-america-concluding-statement-of-the-2022-article-iv-mission

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}