GER30 konsolidiert seine jüngste Rallye

  • GER30
    (${instrument.percentChange}%)

GER30 Analyse

Anfang Oktober war der deutsche Index auf den tiefsten Stand seit 2020 gefallen, hat aber seitdem eine deutliche Trendwende vollzogen. Der Oktober war sein bester Monat seit zwei Jahren und setzt seine Erholung in diesem Monat fort, mit Gewinnen von fast 15 % im dritten Quartal zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts.

In dieser Woche durchbrach der GER30 die Marke von 13 500 Punkten, das 38,2 %-Fibonacci-Fibonacci-Limit des Hochs von 2021 und des Tiefs von 2022 sowie den 200-Tage-EMA. Damit rücken die Hochs vom Oktober (13.970) in den Blickpunkt, aber eine weitere Erholung in Richtung der Hochs vom Mai (14.711) scheint derzeit nicht einfach

Bislang ist das Wetter in Europa und Deutschland eher mild, was die Auswirkungen der Energiekrise aufgrund des Krieges in der Ukraine abmildert. Dennoch bleibt die Angst vor einer Verschlechterung der Lage und einer Rezession bestehen, während die Lebenshaltungskosten weiterhin sehr hoch sind, da der Verbraucherpreisindex der Eurozone nach den vorläufigen Daten der letzten Woche im Oktober einen neuen Rekordwert erreicht hat.

Unterdessen wurden in dieser Woche erneut Handelsängste laut, da die Ein- und Ausfuhren Chinas, eines wichtigen Handelspartners Deutschlands, im vergangenen Monat zurückgingen. Darüber hinaus senkte der Schifffahrtsriese Maersk seine Prognose für die weltweite Containernachfrage im Jahr 2022 und rechnet mit einem Rückgang von 2 bis 4 %. [1]

Außerdem führt die Europäische Zentralbank nach einem späten Start nun den aggressivsten Straffungszyklus ihrer Geschichte durch. Seit dem Start im Juli hat sie die Zinssätze um 200 Basispunkte angehoben und rechnet mit weiteren Erhöhungen.

GER30 hat es geschafft, über diese Faktoren hinwegzusehen, aber sie können seinen Anstieg bremsen. Ein Pullback in den Bereich um 13.000 und den EMA200 könnte also durchaus möglich sein, aber weitere Verluste sind in diesem Stadium schwieriger, da die Abwärtsseite gut geschützt scheint.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 29 Jan 2023 https://investor.maersk.com/static-files/a903b161-2549-420f-886e-a4f912b6ea33

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}