Ölpreisanstieg, da die EU ein Embargo für russisches Öl innerhalb von sechs Monaten anstrebt

  • UKOil
    (${instrument.percentChange}%)
  • USOil
    (${instrument.percentChange}%)

Die Ölpreise steigen, nachdem die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, vorgeschlagen hat, innerhalb der nächsten sechs Monate ein Embargo für russische Rohölimporte zu verhängen. Dieses Verbot wird sich sowohl auf Lieferungen auf dem Seeweg als auch auf Pipelines beziehen. Darüber hinaus sollen Raffinerieprodukte bis Ende 2022 aus dem Verkehr gezogen werden

Diese Äußerungen beziehen sich auf die sechste Runde der Sanktionen gegen Russland wegen seines Einmarsches in der Ukraine. Damit die Verbote in Kraft treten können, müssen alle EU-Mitglieder zustimmen

Von der Leyen schlug außerdem vor, die Sberbank, Russlands größte Bank, und zwei weitere bedeutende Banken aus dem SWIFT-Zahlungssystem zu entfernen.


Sowohl USOil (links) als auch UKOil (rechts) liegen über den 30-Stunden-EMAs. Darüber hinaus haben die EMAs nach oben gedreht, was positiv zu werten ist. Der Stochastik beider Instrumente hat sich in sein oberes Quintil bewegt (grüne Rechtecke). Je länger sie diese Positionen halten, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Aufwärtsmomentum den aktuellen Ölpreisschub unterstützt.

Russell Shor

Senior Market Specialist

Russell Shor joined FXCM in October 2017 as a Senior Market Specialist. He is a certified FMVA® and has an Honours Degree in Economics from the University of South Africa. Russell is a full member of the Society of Technical Analysts in the United Kingdom. With over 20 years of financial markets experience, his analysis is of a high standard and quality.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}
Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Spread Widget: Wenn statische Spreads angezeigt werden, spiegeln die Zahlen eine zeitliche Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Marktschließung wider. Die Spreads sind variabel und unterliegen einer Verzögerung. Einzelnaktienkurse unterliegen einer 15-minütigen Verzögerung. Die Spread-Angaben dienen nur zu Informationszwecken. FXCM ist nicht haftbar für Fehler, Auslassungen oder Verzögerungen sowie für Handlungen, die auf diesen Informationen beruhen.