Rufe nach Regulierung verstärken Bitcoin- und Krypto-Gegenwind

In einem Interview im niederländischen Fernsehen hat Christine Lagarde Kryptowährungen scharf kritisiert und behauptet, dass sie "reguliert werden sollten". Die EZB-Präsidentin nahm kein Blatt vor den Mund und sagte, dass ihre "bescheidene Einschätzung ist, dass sie nichts wert sind, dass sie auf nichts basieren, dass es keinen zugrunde liegenden Vermögenswert gibt, der als Sicherheitsanker fungiert". Sie ist besorgt, dass die Menschen die mit digitalen Währungen verbundenen Risiken nicht vollständig verstehen und "alles verlieren werden".

Die Kritik von Lagarde ist kein Einzelfall. So forderte die US-Finanzministerin Janet Yellen nach der Kapitulation von Terra (USDT) ebenfalls eine Regulierung des Kryptowährungsmarktes

Letzte Woche deutete [unser Artikel] (https://www.fxcm.com/markets/insights/large-reversal-pattern-suggests-a-target-over-40-lower-than-current-bitcoin-price/) darauf hin, dass bitcoin ein großes Top-Muster abgeschlossen hat. Die gemessene Bewegung des Musters ergibt einen deutlichen Rückgang auf etwa 16.000. Dieses Ziel liegt über 45 % unter dem aktuellen Preis. Während gemessene Bewegungen aufgrund der dynamischen Natur der Märkte nie garantiert werden können, dürften die anhaltenden Forderungen nach einer Regulierung der Kryptomärkte hier einen Beitrag leisten.


Behalten Sie zu diesem Zweck die wöchentliche Stochastik im Auge. Wenn er unter 20 fällt und dieses Niveau hält (grünes Rechteck), geraten Bitcoin und der Kryptowährungsmarkt unter starken Druck. Dieser Abwärtstrend wird wiederum das Ziel wahrscheinlicher machen.

Russell Shor

Senior Market Specialist

Russell Shor joined FXCM in October 2017 as a Senior Market Specialist. He is a certified FMVA® and has an Honours Degree in Economics from the University of South Africa. Russell is a full member of the Society of Technical Analysts in the United Kingdom. With over 20 years of financial markets experience, his analysis is of a high standard and quality.

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}