BTC/USD verliert rund 50% von seinem November-Hoch, ein schlechter Tag für Kryptos

BTC/USD Analyse

Die Kryptowährung startet schlecht in die Woche, nachdem sie fünf Mal in Folge im Minus lag, und verliert rund 50 % von ihrem Allzeithoch im November 2021 (69.023). Die anhaltende Stärke des US-Dollars vor dem Hintergrund der aggressiven geldpolitischen Straffung durch die US-Notenbank und die allgemeine Risikoaversion sind zwei der Hauptfaktoren für den Niedergang von Bitcoin.

Die US-Notenbank hat am Mittwoch die Zinssätze um 50 Basispunkte angehoben, um die hohe Inflation zu bekämpfen, weitere Schritte dieser Art für die nächsten Sitzungen angedeutet und einen Plan zur Reduzierung ihrer Bilanz ab Juni angekündigt. [1]

Der Krieg in der Ukraine bleibt eine Quelle der Risikoaversion, da die Märkte die heutige Rede von Herrn Putin erwarten, während die G-7-Länder neue Unterstützung für die Ukraine und neue Sanktionen gegen Russland ankündigten, einschließlich der Verpflichtung, die Ölimporte auslaufen zu lassen [2]. Darüber hinaus beobachten die Märkte weiterhin die Covid-19-Situation in China, nachdem das Land betont hat, wie wichtig es ist, an der Null-Covid-Politik festzuhalten. [3]

BTC/USD flirtet mit neuen Tiefstständen für 2022 (32.939), was es anfällig für 30.874 machen würde, aber die Bären sind vielleicht noch nicht bereit, die Tiefststände von 2021 (28.780-27.892) herauszufordern

Trotz des heutigen Einbruchs zeigt der Relative Strength Index (RSI) überverkaufte Niveaus an, was der Kryptowährung die Chance geben kann, zu reagieren und 35.000 zurückzuerobern, obwohl für eine Erholung über 37.147 wahrscheinlich ein Katalysator erforderlich sein wird.

Nikos Tzabouras

Senior Market Specialist

Nikos Tzabouras is a graduate of the Department of International & European Economic Studies at the Athens University of Economics and Business. He has a long time presence at FXCM, as he joined the company in 2011. He has served from multiple positions, but specializes in financial market analysis and commentary.

With his educational background in international relations, he emphasizes not only on Technical Analysis but also in Fundamental Analysis and Geopolitics – which have been having increasing impact on financial markets. He has longtime experience in market analysis and as a host of educational trading courses via online and in-person sessions and conferences.

Quellenangaben

1

Abgerufen am 09 Mai 2022 https://www.federalreserve.gov/monetarypolicy/fomcpresconf20220504.htm

2

Abgerufen am 09 Mai 2022 https://www.whitehouse.gov/briefing-room/statements-releases/2022/05/08/g7-leaders-statement-2/

3

Abgerufen am 23 Mai 2022 https://english.www.gov.cn/news/topnews/202205/06/content_WS62747913c6d02e533532a4de.html

Haftungsausschluss

Diese Unterlagen stellen Marketingkommunikation dar und berücksichtigen nicht Ihre persönlichen Umstände, Ihre Anlageerfahrung oder Ihre aktuelle finanzielle Situation. Der Inhalt wird als allgemeiner Marktkommentar zur Verfügung gestellt und sollte nicht als irgendeine Art von Anlageberatung, Empfehlung und/oder als Aufforderung zur Durchführung von Transaktionen verstanden werden. Dieser Marktkommentar ist weder eine Aufforderung noch eine Verpflichtung für Sie, ein Anlagegeschäft zu tätigen und/oder Anlageprodukte oder Dienstleistungen zu erwerben. Diese Unterlagen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegen keinem Verbot hinsichtlich des Handels vor der Verbreitung von Finanzanalysen.

FXCM und seine Partner haften in keiner Weise für Ungenauigkeiten, Fehler oder Auslassungen im Inhalt dieser Unterlagen, unabhängig von der Ursache, oder für Schäden (egal ob direkte oder indirekte), die aus der Nutzung dieser Unterlagen, Services und deren Inhalten entstehen können. Folglich handelt jede Person, die auf diese Unterlagen zugreift, ausschließlich auf eigenes Risiko. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie unseren Haftungsausschluss und die Haftungsbestimmungen bezüglich der vorstehenden Informationen vollständig gelesen und verstanden haben, die Sie hier aufrufen können.

Historische Performance: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

${getInstrumentData.name} / ${getInstrumentData.ticker} /

Börsenplatz: ${getInstrumentData.exchange}

${getInstrumentData.bid} ${getInstrumentData.divCcy} ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%) ${getInstrumentData.priceChange} (${getInstrumentData.percentChange}%)

${getInstrumentData.oneYearLow} 52/wk Range ${getInstrumentData.oneYearHigh}