Neue ESMA Regelungen ab 29. Juli – Geringere Margins für professionelle Trader

Spread Kosten

FXCM bietet wettbewerbsfähige Spreads für unsere angebotenen Währungspaare und CFD-Instrumente. Basierend auf dem gehandelten Volumen besteht für aktive Trader zudem die Möglichkeit, stark vergünstigte Konditionen zu erhalten. Mehr erfahren

Durchschnittliche Forex Spreads

Paar Spread Paar Spread Paar Spread
AUD/CAD 2.8 AUD/CHF 3.5 AUD/JPY 2.2
AUD/NZD 3.6 AUD/USD 1.8 CAD/CHF 3.9
CAD/JPY 2.5 CHF/JPY 3.1 EUR/AUD 2.7
EUR/CAD 2.9 EUR/CHF 2.5 EUR/GBP 2.2
EUR/JPY 2.1 EUR/NOK 42.1 EUR/NZD 4.2
EUR/SEK 40.6 EUR/TRY 36.8 EUR/USD 1.3
GBP/AUD 4.2 GBP/CAD 4.3 GBP/CHF 3.6
GBP/JPY 2.8 GBP/NZD 5.6 GBP/USD 1.5
NZD/CAD 4.4 NZD/CHF 4.9 NZD/JPY 2.4
NZD/USD 2.0 TRY/JPY 5.4 USD/CAD 2.3
USD/CHF 1.8 USD/CNH 8.9 USD/JPY 1.3
USD/MXN 40.9 USD/NOK 38.7 USD/SEK 37.9
USD/TRY 32.1 USD/ZAR 78.1 ZAR/JPY 4.2

Durchschnittliche CFD Spreads

Instrument Spread Instrument Spread Instrument Spread
US30 2.97 AUS200 1.44 SPX500 0.56
EUSTX50 1.12 NAS100 1.20 USOIL 0.05
UK100 1.33 UKOIL 0.05 GER30 1.15
NGAS 0.01 ESP35 7.67 XAU/USD 0.36
FRA40 1.39 XAG/USD 0.043 HKG33 9.06
COPPER 0.003 JPN225 10.85 BUND 0.03
CHN50 8.84 SOYF 0.78

Ermittlung der Spreadkosten

Die Spreadkosten für Ihren Handel ergeben sich aus dem Spread, multipliziert mit den Pip-Kosten. Um nun die Gesamtkosten für einen Mini Lot zu berechnen lautet die Formel wie folgt:

( Spread ) x ( Pip Kosten ) x ( Anzahl der Lots ) = Spreadkosten

Durchschnittlicher Spreads: Vergangene Spreads werden als durchschnittliche, zeitabhängige Werte der handelbaren Kurse vom 1. April 2018 bis 30. Juni 2018 bei FXCM angezeigt. Die Spreads sind variabel und unterliegen Verzögerungen. Die Spreads dienen ausschließlich zu Informationszwecken. FXCM haftet nicht für Fehler, Versäumnisse oder Verzögerungen oder für Handlungen, die sich auf diese Informationen stützen.

Vergütung: Bei der Ausführung der Kundenaufträge kann FXCM auf verschiedene Arten kompensiert werden. Zu diesen Vergütungsmodellen gehören unter Anderem, jedoch nicht ausschließlich: Spreads, die Erhebung von fixen lotbasierten Kommissionen bei Eröffnung und Schließung eines Geschäfts, das Hinzufügen eines Aufschlages zu den Spreads, die es von seinen Liquiditätsanbietern für bestimmte Kontoarten erhält, und das Hinzufügen eines Aufschlages zum Rollover, etc.

Pip-Kosten: Die Pip-Kosten können je nach Kontowährung und dem Nominalwert eines Währungspaares, welcher täglich schwankt, variieren. Die aktuellen Pip-Kosten finden Sie in Ihrer Handelsplattform.

Handelskonten: Preisarbitrage-Strategien sind verboten und FXCM bestimmt nach eigenem Ermessen, was eine Preisarbitrage-Strategie umfasst. Handelskonten bieten eine Bepreisung durch Spreads und Mark-Ups. Spreads sind variabel und unterliegen Verzögerungen. Der Hebel für Forex und CFDs variiert je nach Instrument. Die Hauptwährungspaare haben standardmäßig einen Hebel von 30:1, andere Währungspaare, Gold und die Hauptindizes einen Hebel von 20:1 und andere Rohstoffe (außer Gold) und andere Aktienidizes einen Hebel von 10:1.