Neue ESMA Regelungen ab 29. Juli – Geringere Margins für professionelle Trader

ANWEISUNGEN – CRS Formular über die steuerliche Ansässigkeit für natürliche Personen

Lesen Sie die folgenden Informationen, bevor Sie das Formular ausfüllen

Bitte Teil 1 - 3 ausfüllen

Teil 1 Identifizierung des Kontoinhabers – natürliche Personen

Die von Ihnen gemachten Angaben werden auf alle Konten bei der FXCM Gruppe angewendet, auch wenn diese nicht speziell aufgeführt sind.

Teil 2 - Ansässigkeitsland für Steuerzwecke und dazugehörende Steueridentifikationsnummer (TIN) oder zweckmäßiges Äquivalent

Bitte teilen Sie uns das Land der steuerlichen Ansässigkeit sowie die TIN des Kontoinhabers für jeden ausgewählten Steuersitz mit.

Wenn der Kontoinhaber in mehr als drei Ländern steuerlich ansässig ist, verwenden Sie bitte ein gesondertes Blatt.

Teil 3 - Erklärungen und Unterschrift

Ich bestätige, dass ich die Angaben auf diesem Formular geprüft habe und dass sie nach meinem besten Wissen und Gewissen wahr, richtig und vollständig sind.

Ich verpflichte mich, FXCM unverzüglich, aber in jedem Fall binnen 30 Tagen, über alle Änderungen zu informieren, die bewirken, dass die in diesem Formular enthaltenen Informationen (Teil 1) ungültig werden, und FXCM eine entsprechend aktualisierte Version des Formulars binnen 90 Tagen vorzulegen.

Glossar zu den CRS-Definitionen

Hinweis: Dies sind ausgewählte Begriffsbestimmungen, die bereitgestellt werden, um Ihnen beim Ausfüllen dieses Formulars zu helfen. Weitere Einzelheiten sind im “Common Reporting Standard for Automatic Exchange of Financial Account Information“ der OECD (der “CRS”), den dazugehörigen “Erläuterungen zum CRS” und den inländischen Richtlinien zu finden. Diese können unter folgendem Link eingesehen werden: http://www.oecd.org/tax/transparency/automaticexchangeofinformation.htm

‘Kontoinhaber’ Die Person, die als Inhaber eines Finanzkontos geführt oder identifiziert wird. Eine Person (kein Finanzinstitut), die zugunsten einer anderen Person als Vertreter, Verwahrer, Treuhänder (Nominee), Unterzeichner, Investmentberater, Vermittler oder gesetzlicher Vertreter ein Finanzkonto führt, wird nicht als Kontoinhaber betrachtet. In diesem Fall ist die andere Person der Kontoinhaber. Wenn beispielsweise ein Elternteil als gesetzlicher Vertreter seines Kindes ein Konto führt, gilt das Kind als Kontoinhaber. Bei Konten mit mehreren Inhabern gilt jede Einzelperson als Kontoinhaber.

‚Beherrschende Person’ Eine natürliche Person, die die Kontrolle über eine(n) juristische Person/Rechtsträger (Entity) hat. Wenn ein Kontoinhaber, der eine juristische Person ist, als passiver NFE (Non-Financial Entity,) betrachtet wird, muss von einem Finanzinstitut bestimmt werden, ob es sich bei den beherrschenden Personen um meldepflichtige Personen handelt. Diese Definition entspricht dem Begriff „wirtschaftlicher Eigentümer“, wie in Recommendation 10 der Financial Action Task Force (FATF) Recommendations (in ihrer Fassung vom Februar 2012) beschrieben.

‘Rechtsträger’ Eine juristische Person oder ein Rechtsträger (Entity), z B. ein Unternehmen, eine Organisation, eine Personengesellschaft (Partnership), ein Trust oder eine Stiftung.

‘Finanzkonto’ Ein Konto, das bei einem Finanzinstitut geführt wird. Folgende Begriffe fallen unter diese Definition: Aktiendepots, Wertpapierdepots, Kapitalanteile und Schuldzinsen an bestimmten Investmentfonds, rückkauffähige Versicherungsverträge und Rentenversicherungsverträge.

‘Teilnehmendes Land’ Ein Land, mit dem eine Vereinbarung unterzeichnet wurde, nach der es die Informationen übermittelt, die im Gemeinsamen Meldestandard aufgeführt und für den automatischen Austausch von Informationen in Bezug auf Finanzkonten erforderlich sind, und das in einer veröffentlichten Liste aufgeführt wird.

‘Meldepflichtiges Konto’ Ein Konto, das von einer oder mehreren meldepflichtigen Personen oder einem passiven NFE mit einer oder mehreren beherrschenden Personen geführt wird, bei denen es sich um meldepflichtige Personen handelt.

‘Meldepflichtiges Land’ Ein Land, mit dem eine Vereinbarung unterzeichnet wurde, nach der eine Verpflichtung zur Bereitstellung von Informationen in Bezug auf Finanzkonten besteht, und das in einer veröffentlichten Liste aufgeführt wird.

‘Meldepflichtige Person’ Eine natürliche Person, die gemäß den Steuergesetzen eines meldepflichtigen Landes in diesem Land steuerlich ansässig ist. Natürliche Personen mit doppeltem Wohnsitz können sich auf Kollisionsnormen in Besteuerungsabkommen (falls anwendbar) berufen, um bei einem doppelten Wohnsitz festzustellen, welcher Wohnsitz für die steuerliche Ansässigkeit gilt.

‘TIN’ Steueridentifikationsnummer (einschließlich zweckmäßiges Äquivalent)‘ Der Begriff TIN bezeichnet die Steueridentifikationsnummer oder ein zweckmäßiges Äquivalent, wenn keine TIN vorhanden ist. Eine TIN ist eine individuelle Kombination aus Buchstaben oder Ziffern, die einer natürlichen Person oder einem Rechtsträger von einem Staat zugeteilt wird und dazu verwendet wird, die natürliche Person oder den Rechtsträger zu Zwecken des Vollzugs der Steuergesetze des betreffenden Landes zu identifizieren.

Weitere Einzelheiten zu anerkennungsfähigen TINs sind unter dem folgenden Link zu finden: http://www.oecd.org/tax/transparency/automaticexchangeofinformation.htm

Einige Staaten geben keine TIN aus. Allerdings verwenden diese Staaten häufig eine andere Nummer mit hoher Datensicherheit, die ein gleichwertiges Identifizierungsniveau bietet (eine funktionale Entsprechung). Zu den Beispielen dieser Art von Nummern zählen für natürliche Personen eine Sozialversicherungsnummern, persönliche Identifikationsnummern und Einwohnerregistrierungsnummern.