Wie reiche ich eine Beschwerde ein?

FXCM ist darum bemüht, auf Kundenbeschwerden so schnell wie nur möglich mit einer fairen Antwort zu reagieren. Ganz gleich in welcher Form uns diese Beschwerden im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen erreichen, wir nehmen diese sehr ernst und halten diese in unseren Aufzeichnungen fest.

Als Antwort auf eine Beschwerde wird FXCM ausführlich die Gründe dafür erläutern, weshalb im Zusammenhang mit dem umstrittenen Trading-Event die besagten Maßnahmen von FXCM ergriffen wurden. Obwohl wir bestrebt sind, Ihnen eine Antwort zum frühestmöglichen Zeitpunkt zukommen zu lassen (in der Regel innerhalb einer Woche), bitten wir Sie zu beachten, dass der Gesetzgeber Finanzdienstleistungsunternehmen einen Zeitraum von acht Wochen einräumt, um auf eine Beschwerde zu antworten.1

Bitte beachten Sie, dass Sie ggf. nicht über alle notwendigen Informationen verfügen, bevor Sie eine Beschwerde einreichen. Wir empfehlen Ihnen daher, vor der Einreichung einer Beschwerde ein Prüfantrag einzureichen, um über sämtliche Fakten zu verfügen. Letztendlich obliegt es aber selbstverständlich Ihnen als Kunden, ob Sie ein Prüfantrag oder direkt eine Beschwerde einreichen.

Bitte beachten Sie, dass alle Felder ausgefüllt werden müssen. Wenn es bei der Beschwerde um ein Trading-Problem handelt, geben Sie bitte zur Beschleunigung des Prozesses den genauen strittigen Betrag an. Wir begrüßen Ihre Mithilfe sehr. Wenn Sie das Feld "Strittiger Betrag" ausfüllen, geben Sie bitte nur Zahlen, Leerzeichen oder Kommas ein, um eine schnelle Bearbeitung zu ermöglichen.

Klicken sie auf die schaltfläche unten, um zum formular weitergeleitet zu werden.